09 - Sicherheitseinrichtung

     

    Warum benötigt man Sicherheitseinrichtungen bei automatischen kraftbetrieben Toranlagen?

    Torantriebe können während des automatischen Öffnungs- bzw. Schließvorgangs ohne die Verwendung von Sicherheitseinrichtungen lebensgefährlich sein. Um diese Gefahren weitgehend zu vermeiden werden Torantriebe schon werksseitig mit Sicherheitseinrichtungen angeboten, die aber alleine noch nicht ausreichend sind. So wird der Hersteller/Erbauer des Tores vom Gesetzgeber dazu verpflichtet, noch Sicherheitseinrichtungen nachzurüsten. Dazu gehören unter anderem Sicherheitskontaktleisten an allen Scherkanten, je 1 Lichtschranke vor und hinter der Toranlage zur Hinderniserkennung, Softstoppfunktion beim Auftreffen auf ein Hindernis, oder auch gelbe Blinklichter, die während des Betriebs warnen.

    Wichtig:
    Vom Gesetzgeber wurde festgelegt "Der Betreiber (Eigentümer) der Toranlage muss für den sicheren Betrieb seines Torantriebes sorgen". Er kann dies aber per Servicevertrag delegieren, in diesem Fall wenden Sie sich an uns, wir beraten Sie gerne.